Schätze des Sommers

Photo

Verborgene, Vergessene Kräuter, Lieder und Handwerk erleben

Verborgene Kräuter mit Hilfe von Geocaching als erlebnispädagogische Methode entdecken und mittels alter Handwerkskunst zu einem schmackhaften und duftenden Wildkräuterbuffet verarbeiten und genießen. Dazu werden vergessene Bayerische Volkslieder passend zu den Kräutern einstudiert und Methoden des Lieder Vermittelns (auch für Laien) erlernt.
Eine einzigartige Schätze in bewährter Kombination aus Kräuter-/Erlebnis- und Msuikpädagogik - versprochen!

Folgende Schwerpunkte werden im Blick auf das eigene Anwenden in der Kinder- und Jugendarbeit vermittelt.

1. Natur & Kräuter
Die Sozial- und Kräuterpädagogin Silke Reusch wird mit uns die nahrhafte Landschaft mit Hintergrundwissen und Geschichten erläutern. Am Ende steht ein schmackhaftes Wildkräuterbuffet.

2. Erlebnispädagogik
Der stellv. Leiter der Jugendsiedung Hochland Roland Herzog zeigt, wie man die „Heimat“ mit GPS-Geräten neu entdeckt und aus so manchem Wald wieder sicher herausfindet.

3. Musik
Die Musikpädagogin Judith Geißler-Herzog wird den Kurs musikalisch begleiten. Mit Freude, Begeisterung
und Zutrauen zum Singen und Tanzen werden wir alte Volkslieder abgestimmt auf die entdeckten Kräuert erlernen.

Gemeinsam zeigen die drei alte Handwerke wie z.B. Brot im Steinbackofen backen sowie Seifen und Kräuterprodukte herstellen.

Dieses Angebot wird durch Mittel des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz gefördert.

Themenfeld Umweltstation
Zielgruppe Alle
Altersgruppe ab 18 Jahre
Ansprechpartner Roland Herzog
   
Veranstaltung 15117-01
Termin 13.05.15 (16.30 Uhr) - 14.05.15 (18.00 Uhr) / In den Kosten sind Unterbringung und Vollversorgung in einer Blockhütte inklusive. Bitte Bettwäsche selbst mitbringen!
Veranstaltungsort Jugendsiedlung Hochland
Team Roland Herzog (Erlebnispädagoge) Silke Reusch (Kräuterpädagogin) Judith Geißler-Herzog (Musikpädagogin)
   
Teilnehmerzahl 15
Teilnehmerkreis Haupt- und Ehrenamtliche der Jugendarbeit, v.a. aus den Obst- und Gartenbauvereinen.
Kosten 45 € (je Person)
   
Weitere Infos
   
Ausdruck als PDFZurück zur Übersicht